Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

willkommenpersonen → Magnus Enzensberger
2010-4-13

Wer ist wer in der reformdiskussion? Namen, zitate, anmerkungen.

Enzensberger, Hans Magnus

titel

dr. phil.

url


biografie

geb. 11. 11. 1929, Kaufbeuren, Allgäu

1955 promotion mit arbeit über Clemens Brentano

redaktor: Süddeutscher rundfunk

lektor: Suhrkamp-verlag

1957 freier schriftsteller

1964/65 gastdozent für poetik: univ. Frankfurt


zitate

Hans Magnus Enzens­berger, Frank­furter All­gemeine Zeitung, 30. 1. 2004

Wir schreiben sowieso, wie wir wollen.

Alexander Smoltczyk, Der Spiegel, 25. 7. 2005

Da «haben sich Didaktiker und Agenten des Duden-Monopols in irgend­welchen Hinter­zimmern zusammen­gerottet, um mit der deutschen Sprache gründlich auf­zuräumen». So schreibt es Andreas Thalmayr, das Alias von Hans Magnus Enzens­berger.