Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)personen → Dieter Nerius

Wer ist wer in der reformdiskussion? Namen, zitate, anmerkungen.

back übersicht

Nerius, Dieter

titel

prof. dr. sc. phil.

adresse

universität Rostock, institut für germanistik, August-Bebel-str. 28, D-18051 Rostock

elektronische post

dieter.nerius
philfak.uni-rostock.de

url


biografie

geb. 5. 4. 1935

1975 professor für germanistische sprachwissenschaft: universität Rostock

1974 bis 1990 leitung: forschungsgruppe ortografie an der Akademie der wissenschaften der DDR

1991 bis 1997 stellvertretender vorsitzender: kommission für rechtschreibfragen am Institut für deutsche Sprache in Mannheim

1997 mitglied: zwischenstaatliche kommission für deutsche rechtschreibung


zitate

Nordkurier-Online, 6. 10. 1999

Gegner der neuen Rechtschreibregelungen haben gestern in Schwerin in einer öffentlichen Anhörung zur Volks­initiative «Wir stoppen die Rechtschreib­reform» erneut auf die Mängel der Reform hingewiesen. […] Dieter Nerius […] hob hervor, dass die Neu­regelung zwar «nicht alles zur vollen Zufrieden­heit» löse, der Grad der Vereinfachung dennoch erhöht werde.

Ostsee-Zeitung, 24. 5. 2003

Dieter Nerius hat die heutige Rechtschreib­reform von ihren Anfängen an aktiv be­gleitet. Er war schon in der DDR eine Art „Ortho­grafie-Papst“.

Alexander Smoltczyk, Der Spiegel, 25. 7. 2005

Dieser Mann im Jeanshemd hat die deutsche Orthografie vom Kreide­staub befreit und sie zum Bestandteil der Linguistik erhoben. […] Für Nerius begann die deutsche Einheit bereits, als Helmut Kohl nur von ihr träumte: «Wir waren alle für die gemäßigte Klein­schreibung und alle für die Silben­trennung.» […] «Ich möchte aus diesem Streit nicht lernen, dass Sprache ein für alle Mal in ihrer grafischen Form eingemauert bleiben soll. Ortho­grafie ist eine gesetzte Norm. Sie wird von Menschen gemacht. Ich weigere mich zu glauben, dass wir Deutschen nicht imstande sein sollten, eine derart kleine Veränderung zu be­werkstelligen.»


up nach oben
Rolf Landolt, 2010-4-13