Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

willkommenpersonen → Franz Thierfelder
2010-3-11

Wer ist wer in der reformdiskussion? Namen, zitate, anmerkungen.

Thierfelder, Franz

titel

dr. phil., dr. rer. pol.


biografie

geb. 24. 4. 1896, Deutschenbora

gest. 23. 4. 1963, Dachau

publizist, sprachwissenschaftler und kulturpolitiker

1930 bis 1937 generalsekretär: Akademie zur Wissenschaftlichen Erforschung und Pflege des Deutschtums (Deutsche Akademie), München

mitglied: CSU

1951 mitgründer: Goethe-Institut

1951 bis 1960 generalsekretär: Institut für auslandsbeziehungen

1952 leiter: arbeitsgemeinschaft für sprachpflege


verweis

de.wikipedia.org/wiki/Franz_Thierfelder