Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

willkommenbuchpublikationen → Grammatikkenntnisse für Rechtschreibregeln?
2010-1-20

Grammatikkenntnisse für Rechtschreibregeln?

autor


titel

Grammatikkenntnisse für Rechtschreibregeln?

untertitel

Drei deutsche Rechtschreibwörterbücher kritisch analysiert.


reihe

Reihe Germanistische Linguistik. RGL.

band

273

auflage

1


verlag

Max Niemeyer

ort

Tübingen

datum

isbn

3484312734

978-3484312739

umfang, ausstattung

broschiert, 310 s.


umschlag

umschlag


verlagstext

Welche Rechtschreibregeln verlangen weniger Grammatikkenntnisse von Schreibenden – die „alten“ oder die reformierten? Sabine Mayr untersucht die Regelverzeichnisse dreier gängiger „alter“ und „neuer“  Rechtschreibwörterbücher (Duden, 20. Aufl. 1991 und 22. Aufl. 2000; Bertelsmann 1999) darauf hin, welche grammatischen Fachausdrücke sie als bekannt voraussetzen, wo Verständnisprobleme liegen und ob bzw. wie diese gelöst werden können (z. B. welche Grammatik weiterhilft). Der Vergleich zeigt, dass mit der Reform die Regelverständlichkeit etwas verbessert worden ist.


stellungnahmen/kritik

Theodor Ickler

Gegenstandslos. www.amazon.de, 28. 2. 2008, Kundenrezensionen