Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

Buchpublikationen

back übersicht

autor

Munske, Horst Haider


titel

Lob der Rechtschreibung.

untertitel

Warum wir schreiben, wie wir schreiben.


reihe

Beck'sche Reihe

auflage

1

verlag

C. H. Beck

ort

D-80703 München

datum

10. 2005

isbn

3-406-52861-9

umfang, ausstattung

142 seiten, tab.; broschiert


inhaltsverzeichnis

  Vorwort 7
1. Einführung 9
2. Alphabet und Alphabetschrift 15
3. Schrift als Symbol 25
4. Rechtschreibung für Leser 30
5. Laut-Buchstaben-Beziehungen 33
5.1 Allgemeines 33
5.2 Komplexität und Mehrwertigkeit 37
5.3 Mehrwertige Laut-Buchstaben-Beziehungen 40
5.4 Vokalkürze und Vokallänge 43
5.5 Wie schreibt man Diphthonge? 49
5.6 Unser ‹ng› 51
5.7 Schtich und Schpitze 52
5.8 Vaters Frevel 53
5.9 Rückblick 54
6. Stammschreibung 57
6.1 Keine Auslautsverhärtung in der Schrift 57
6.2 Die Umlautzeichen <ä> und <äu> 59
6.3 Doppelkonsonanten 61
6.4 Geschriebene Flexion 62
6.5 Gleich gesprochen — verschieden geschrieben 62
7. Das ß 64
8. Das Kummerwörtchen daß 69
9. Groß oder klein? 73
9.1 Eine Charakteristik im Überblick 73
9.2 Wie ist die Groß- und Kleinschreibung entstanden? 74
9.3 Grundregeln der Substantivgroßschreibung 76
9.4 Grundregeln der Kleinschreibung 80
9.5 Die mißverstandene Artikelprobe 90
9.6 Erste Hilfe 95
10. Getrennt oder zusammen? 98
10.1 Einführung 98
10.2 Verben mit Verbzusatz 102
10.3 Wortfressende Partizipien und Adjektive 105
10.4 Getrennt und zusammen — ein Fazit 108
11. Fremdwörter — fremde Wörter? 110
11.1 Übersicht 110
11.2 Integration 111
12. Wie trennt man Wörter verständlich? 115
13. Das Komma 117
14. Charakteristik der deutschen Orthographie 123
14.1 Konservative Schriftkultur 123
14.2 Lateinisches Alphabet und deutsche Sprache 126
14.3 Haut der Sprache 128
14.4 Aufmunterung 130
  Sonderzeichen und Abkürzungen 131
  Literatur 132
  Anmerkungen 138

 

Lob der Rechtschreibung

verlagstext

In der erbitterten und gelegentlich ermüdenden Diskussion um die Rechtschreibreform wird Sachkenntnis oft durch argumentativen Eifer ersetzt. Die Rechtschreibung muß vereinfacht werden, sagen die einen. Die deutsche Orthographie gehört zur Eigenart der deutschen Sprache, meinen die anderen. Horst Haider Munske erläutert in diesem Buch Schritt für Schritt, wie die deutsche Rechtschreibung im Verlauf von Jahrhunderten entstanden ist. Er stellt ihre Grundstrukturen dar und erklärt ihre Eigenheiten. Das Buch ist ein kleiner, kompakter Reiseführer durch die deutsche Sprache und ihre Orthographie.


kritik

siehe FAZ, 4. 10. 2004

siehe FAZ, 6. 5. 2005


up nach oben
Rolf Landolt, 2006-1-1