Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

Buchpublikationen

back übersicht


autor (hrsg.)

Werner, Otmar


titel

Probleme der Graphie.


reihe, band

ScriptOralia 57

verlag

Gunter Narr

ort

D-72070 Tübingen

datum

1993

isbn

3-8233-4272-X

umfang, ausstattung

165 seiten, 15 × 22,5 cm, gebunden


Verlagstext

Im Rahmen der wieder intensiver geführten Diskussion um die Rechtschreibreform erhalten Untersuchungen zu Orthographie-Prinzipien und -Praktiken besonderes Gewicht.

Studien zum deutschen Sprachsystem, zu nordischen und romanischen Schriftsprachen wie auch zu in den Turksprachen verwendeten unterschiedlichen Schriftarten erörtern hier folgende Fragen: Warum weichen die unterschiedlichen Orthographien mehr oder weniger vom strukturalistischen Prinzip ‘1 Phonem : 1 Graphem’ ab? Weisen orthographische Sprachanalysen Berührungspunkte mit anderen neueren linguistischen Theorien auf? Gibt es eine “Natürliche Graphematik”? Welche inner- und außersprachlichen Gegebenheiten beeinflussen die Orthographie und ihren Wandel? Bewirken kulturelle Nachbarschaften Angleichungen und Distanzierungen?

Mit den Analysen zu verschiedenen Sprachgruppen trägt der Band zu einer übergreifenden und ausdifferenzierten Theorie der Orthographie bei. Dabei scheint es durchaus nützlich zu sein, erst einmal die (versteckten) Regularitäten der tradierten Orthographie und ihre guten Gründe aufzudecken, ehe man eine drastische oder behutsame neue Norm amtlich erläßt.