Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

willkommenbuchpublikationen → Zur Reform der deutschen Orthographie
2003-11-12

Zur Reform der deutschen Orthographie


autoren


titel

Zur Reform der deutschen Orthographie.

untertitel

Materialien der "Internationalen sprachwissenschaftlichen Tagung zur Reform der deutschen Orthographie".


verlag

Julius-Groos, stauffenburg.de

ort

Wien

datum

auflage

1

isbn

3-87276-218-4

ausstattung, umfang

broschiert, 128 s.


verlagstext

Vom 10. bis 12. Oktober 1978 fand in Wien auf Einladung der »Österreichischen gesellschaft für sprachpflege und rechtschreiberneuerung« eine »Internationale sprachwissenschaftliche Tagung zur Reform der deutschen Orthographie« statt. Teilnehmer waren ca. 30 Sprachwissenschaftler aus den vier deutschsprachigen Ländern, nämlich aus der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik, aus Österreich und aus der Schweiz.

Zentraler Gegenstand der Vorträge und Diskussionen war der Bereich der Groß- und Kleinschreibung, im Mittelpunkt der Tagung stand die Abgrenzung der Eigennamen speziell auch unter orthographischem Aspekt.

Die auf dieser Tagung gehaltenen Vorträge sind in diesem Sammelband zusammengestellt worden. Sie beschäftigen sich mit der Groß- und Kleinschreibung in anderen Sprachen (Otto Back, Wien), mit Problemen der Analyse, der Definition und Abgrenzung von Eigennamen, auch unter orthographischem Aspekt (Ernst Holzfeind, Wien;

Dieter Nerius, Rostock), mit der historischen Entwicklung der Regeln für die Groß- und Kleinschreibung im Deutschen (Wolfgang Mentrup, Mannheim), sowie mit praktischen Fragen für das Vorgehen bei der Rechtschreibreform (Gerhard Augst, Siegen; Louis Wiesmann, Basel). Der Band wird eingeleitet durch einen ausführlichen Bericht über die Wiener Tagung (Gerhard Augst, Siegen; Wolfgang Mentrup, Mannheim) sowie durch einen Bericht über die Arbeit der »Österreichischen Kommission für die Orthographiereform beim Bundesministerium für Unterricht und Kunst« (Ernst Pacolt, Wien).

Abgeschlossen wird der Band durch ein ausführliches Register.

Die in diesem Band zusammengestellten Vorträge sind ein wesentlicher Beitrag in der Diskussion zur Reform der deutschen Orthographie. Eine besondere Bedeutung liegt darin, daß nach langer Zeit zum ersten Mal Wissenschaftler aus den vier deutschsprachigen Ländern Probleme in diesem Bereich miteinander diskutiert und einer Lösung nähergeführt haben.