Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

willkommenbuchpublikationen → Rechtschreibreform in der Diskussion
2006-1-25

Rechtschreibreform in der Diskussion


autor


titel

Rechtschreibreform in der Diskussion.

untertitel

Wissenschaftliche Arbeitstagung zur deutschen Orthographie, Mannheim, Mai 1979.


reihe

Forschungsberichte des Instituts für deutsche Sprache

band

49

herausgeber

Ulrich Engel, Gerhard Stickel

verlag

G. Narr

ort

D-72070 Tübingen

datum

isbn

3-87808-649-4

nachdruck 9. 2003

Faksimile-Nachdrucke aus dem IDS

3-922641-87-3

ausstattung, umfang

broschiert, 160 s.


verlagstext

Am 25. und 26. Mai 1979 veranstaltete das Institut für deutsche Sprache, Mannheim, eine wissenschaftliche Arbeitstagung zur deutschen Orthographie, an der Vertreter von ca. 20 Institutionen, Verbänden u.a. aus der Bundesrepublik Deutschland teilnahmen. Dieser Band ist die Dokumentation dieser Arbeitstagung und enthält zunächst die auf der Tagung gehaltenen Vorträge, und zwar zum Stand der öffentlichen und politischen Diskussionen über die Rechtschreibreform im deutschsprachigen Raum (G. Augst/H. Zabel), über die Bereiche, die für eine Rechtschreibreform in Frage kommen (H. Glinz), über die liberalisierte Großschreibung und ihre Regeln (W. Betz/W. Huber) sowie über verschiedene Reformvorschläge der gemäßigten Kleinschreibung im Vergleich (W. Mentrup). Darüber hinaus enthält der Band einen Bericht über die Diskussionen der Tagung mit dem von allen Teilnehmern verabschiedeten Neun-Punkte-Programm (W. Mentrup), einen Vorschlag der "Kommission für Rechtschreibfragen" des IdS zur Regelung der Groß- und Kleinschreibung sowie eine ausführliche Bibliographie zur Rechtschreibreform seit 1974 (G. Augst/B. Hermann/H. Zabel).

Die Tagung stellt einen wichtigen Schritt in Richtung auf eine Orthographiereform dar, da auf ihr zwischen den Vertretern der beiden Hauptreformrichtungen ein großer Konsens über große Bereiche der Orthographiereform erzielt wurde und Regelvorschläge beider Reformrichtungen zum Bereich 'Groß oder klein' durch Vergleich weiter konkretisiert und einander angenähert wurden.