Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

willkommenbuchpublikationen → Diskurse
2018-4-19

Diskurse zur Normierung und Reform der deutschen Rechtschreibung


autor

titel

Diskurse zur Normierung und Reform der deutschen Rechtschreibung.

untertitel

Eine Analyse von Diskursen zur Rechtschreibreform unter soziolinguistischer und textlinguistischer Perspektive.

reihe

Studien zur deutschen Sprache

band

75

herausgeber

Institut für Deutsche Sprache

Arnulf Deppermann, Stefan Engelberg, Angelika Wöllstein

verlag

Narr Francke Attempto Verlag GmbH + Co. KG

ort

D-72070 Tübingen

datum

auflage

1

isbn

978-3-8233-8106-8

ausstattung, umfang

broschiert, 403 s.

umschlag

umschlag

verlagstext

Dieser Band gibt eine ausgreifende und diversifizierte Analyse der Diskurse um die deutsche Recht­schreibung der 1990er und 2000er Jahre. Er nimmt eine differenzierte Verortung der Orthografie­diskussion in der sprach­politisch-sprach­pflegerischen Diskussion vor und zieht Vergleiche zu anderen europäischen Orthografie­reformen. Der besondere Mehrwert liegt in einer Übersicht über die diskursiven Abläufe in den fachlichen Reform­diskussionen, in denen vielfach dem Leser nicht zugängliche Informationen über politische Zu­sammenhänge unter einem diskursiven Blick vermittelt werden.

auszug aus dem vorwort

Ausgangspunkt meiner Arbeit war der Hegel’sche Denkansatz zur Phänomeno­logie des Geistes:

Was nicht vernünftig ist, hat keine Wahrheit, oder was nicht begriffen ist, ist nicht […]. (Hegel 1970, S. 404)

Diese prägnante Aussage zum Konflikt zwischen Aufklärung und Aber­glaube ist eines der wesentlichen Motive, die mich zum vorliegenden Dissertations­projekt geführt haben. Mein Bestreben war es, aus den Trug­bildern über die Reform der deutschen Recht­schreibung, die nicht vernünftig und unbegreifbar sind, zu einem Gesamt­bild zu gelangen, das durchaus ver­nünftig und begreifbar ist. […] Im Rahmen meiner Beschäftigung bei der Kultusminister­konferenz (KMK) habe ich mich dazu ent­schlossen, die gesell­schaftlichen und linguistischen Grundlagen der ortho­grafischen Normierung zum Gegen­stand meiner Forschung zu machen; dabei konnte ich auch meine Erkenntnisse zu den politischen Hinter­gründen der Rechtschreib­reform in die Unter­suchung einfließen lassen.

inhalts­verzeichnis

1 Einleitung 15
2 Grundlagen 23
3 Der sprachpolitische Hintergrund zur Rechtschreibreform 43
4 Sprachpflege und Sprachpolitik im deutschen Sprachraum 81
5 Sprachpflege und Sprachpolitik in anderen Sprachgemeinschaften 167
6 Fachdiskurse 211
7 Hausorthografien 245
8 Mediale Diskurse im deutschen Sprachraum 273
9 Mediale Diskurse in der internationalen Presse 329
10 Ergebnisse der vorliegenden Arbeit 369
11 Ausblick 377