Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

willkommenpersonen → Ronald Lötzsch
15. 7. 2012

Wer ist wer in der reformdiskussion? Namen, zitate, anmerkungen.

Lötzsch, Ronald

titel

prof. dr. phil.

adresse

Frankfurter Allee 122, D-10365 Berlin

biografie

geb. 1. 10. 1931

linguist, minderheitenforscher

1951 bis 1956 studium in Leningrad

1956 bis 1957 wiss. assistent: slawisches institut der universität Leipzig

1961 bis 1991 mitarbeiter: deutsche akademie der wissenschaften zu Berlin bzw. der adw der DDR

1993-1995 inhaber: lehrstuhl für sorabistische sprachwissenschaft und leiter des instituts für sorabistik der universität Leipzig

herausgeber: zeitschrift «Sprachtypologie- und Universalienforschung»

1991 stellvertretender vorsitzender: Deutscher Esperanto-Bund

1998 mitglied: Leibniz-sozietät

mitglied: Gesellschaft für Interlinguistik (GIL)


verweis

de.wikipedia.org/wiki/Ronald_Lötzsch