Bund für vereinfachte rechtschreibung (BVR)

willkommenpersonen → Helmut Zilk
2009-1-2

Wer ist wer in der reformdiskussion? Namen, zitate, anmerkungen.

Zilk, Helmut

titel

dr. phil., prof.


biografie

geb. 9. 6. 1927, Wien

gest. 24. 10. 2008, Wien

mitglied: SPÖ

lehrer

1955 radio- und fernsehjournalist: ORF

1967 bis 1974 programmdirektor: Österreichischer rundfunk

1979 bis 1983 stadtrat für kultur und bürgerdienst: Wien

24. 5. 1983 bis 10. 9. 1984 bundesminister für unterricht und kunst: Österreich

1984 bis 1994 bürgermeister: stadt Wien

17. 12. 2004 mitglied: rat für deutsche rechtschreibung


verweise

de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Zilk

www.wien.gv.at/wiki/index.php/Helmut_Zilk

www.dasrotewien.at/zilk-helmut.html


Zitat

Helmut Zilk, Saarbrücker Zeitung, 21. 11. 1997

Die neuen Regeln sind Pfusch und großteils schwachsinnig.

Helmut Zilk, Neue Kronen-Zeitung, 18. 8. 2000

Der Schule wegen wollte man ja immer eine Rechtschreib­reform an Haupt und Gliedern, heraus­gekommen ist ein Wechsel­balg. Es ist schon lange keine Rede mehr von einer grund­sätzlichen und um­fassenden Reform der Groß­schreibung und von vielen anderen Zielen von ehedem. Daher bleibt nur im Sinne der Schrift­steller, die die wahren Hüter unserer Mutter­sprache sind: Macht Schluss mit dem Unfug!